Schicker Schutz vor Sommersonne

Schicker Schutz vor Sommersonne

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Folien für Autoscheiben schützen den Innenraum des Fahrzeugs vor Sonnenstrahlen, tragen zu einem angenehmen Innenraum-Klima bei und erhöhen so die Fahrsicherheit. Mit den Folien lassen sich individuelle, trendige Akzente setzen und neugierige Blicke abwenden. Genug Gründe für viele Autobesitzer sich jetzt fachmännische Folien anbringen zu lassen.

Hitze wie im Backofen herrscht im Sommer im Auto, wenn das Fahrzeug in der Sonne geparkt wird. 70 Grad im Innenraum und mehr sind keine Seltenheit. Aber auch während einer Fahrt kann es schnell unangenehm heiß werden. "Die optimale Lösung ist hier die Kombination von Scheibenfolie und Klimaanlage. Die Folie blockt einen großen Teil des aufheizenden Sonnenlichts ab. So muss die Klimaanlage weniger arbeiten und benötigt weniger Kraftstoff", erläutert Stefan Labus, Inhaber vom junited AUTOGLAS Schweinfurt und Würzburg. Gerade für Familien liegt die Sicherheit für die hinten platzierten Passagiere wohl am oberster Stelle. "Sonnenschutzfolien haben nicht nur die Aufgabe im Sommer die Hitze draußen zu halten - sie stellen auch einen wichtiger Splitterschutz da", erklärt Stefan Labus weiter. "Kommt bei einem Unfall die Scheibe zu Bruch, werden durch die Folie herumfliegende Glassplitter verhindert".

Zudem wirken die Folien als UV-Filter. Damit werden die Insassen besser gegen die Strahlen geschützt und das Ausbleichen der Fahrzeuginnenausstattung wird verzögert.      

Aber nicht nur diese "harten" Fakten zählen, wenn es um das nachträgliche Tönen der Scheiben geht. Folien der Marke Llumar in einer zum Fahrzeug passenden Farbe können nicht nur kühlend wirken sondern auch einfach nur "cool" aussehen.

Das Spektrum reicht hier von edel, schick, sportlich bis einfach nur witzig.
In jedem Fall hebt man sich durch diese individuellen Lösungen von der Masse ab und gibt dem Auto eine ganz eigene Note. Und: Mit den Scheibenfolien entscheidet der Autobesitzer selbst, welches Licht im Wageninnernen herrscht und wer hineinschaut.